Startseite

Newsletterversand: Besucher überzeugen und behalten

suchmaschinenoptimierung

Jeder Besucher ist für Sie verloren, wenn er nach kurzer Zeit Ihre Webseite verlässt und Sie mit ihm nicht in Kontakt bleiben können.

Um mit Ihren Besucher in Kontakt bleiben zu können, bieten sich verschiedenen Möglichkeiten an:

Ein Newsletter, bzw. Autoresponder oder ein kostenloses Ebook

Newsletter und Autoresponder

Bieten Sie einen Newsletter an, in welchen sich Ihre Besucher eintragen können. Somit können Sie alle Interessenten auf dem Laufenden halten, über Veränderungen berichten, weitere Informationen bereitstellen und Linktipps mitteilen.

Für die Verwaltung Ihrer Newsletter Abonnenten gibt es kostengünstige Programme. Beispielhaft sei hier CleverReach, Newsletter2Go und MailChimp genannt.

CleverReach ist ein deutscher Anbieter und stellt einen komplett kostenlosen Tarif zur Verfügung. Bis zu 250 Abonnenten kann man monatlich maximal 1.000 E-Mails senden.
Die Erstellung von gestylten, sogenannten HTML-Newslettern ist möglich. Diese kann man sehr einfach über den menügeführten Editor erstellen. Zudem bietet CleverReach seit neustem auch E-Mail Automatisierungstools.

Newsletter2Go kommt aus Berlin, ist ebenfalls erfreulich einfach zu bedienen und stellt monatlich 1.000 kostenlose E-Mails zum Versand zur Verfügung. Die Abnonnentenzahl ist hier nicht limitiert.

MailChimp kommt aus den USA und bietet einen noch umfangreicheren, kostenlosen Tarif an. Hier sind 2000 Empfänger erlaubt, bei einem maximalen Versand von 12.000 E-Mails monatlich. Leider ist die Software komplett auf Englisch gehalten.

Erwähnenswert ist des Weiteren auch, dass diese beiden Anbieter komplett browser-basiert laufen, also z.B. im Internet Explorer oder Mozilla Firefox. Aus diesem Grunde müssen Sie auf Ihrem Rechner nichts extra installieren und einen eigenen Mail-Server benötigen Sie genauso wenig.


Vorteilhaft – oder auch nachteilhaft je nach Ihren persönlichen Zielen und Wünschen – ist, dass Sie bei einem Newsletter immer alle Interessenten gleichzeitig anschreiben.
Jeder eingetragene Interessent erhält also Ihre Emails zu selben Zeitpunkt.

Bei einem Follow Up Email Autoresponder System hingegen, können Sie den Versand zeitlich genau aussteuern und automatisieren. CleverReach wie auch MailChimp bieten diesen Autoresponder-Service an, allerdings benötigt man dazu einen Bezahltarif mit oder ohne Grundgebühr.

Alle Ihre Emails der nächsten Wochen oder Monate können Sie hier vorab schreiben und vorgefertigt in das Autoresponder System einstellen.

Beispiel für einen Autoresponder

Der von Ihnen festgelegte Zyklus wird also bei allen Interessenten beibehalten.
Sie legen fest, dass die 1. Email ein Tag nach dem Eintragen in Ihren Verteiler und die 2. Email 7 Tage nach dem Eintragen in Ihren Verteiler verschickt wird.
Der Autoresponder weiß nun, wer sich wann eingetragen hat und verschickt ihre Emails immer nach dem gleichen zeitlichen Muster.

Für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden, ist davon abhängig, was für Sie vorteilhafter ist.

Kostenlose Ebooks

Erhöhen Sie die Chancen, dass sich Ihre Leser in Ihren Verteiler eintragen! Wie Sie das machen? Indem Sie ihnen einen kostenlosen Bonus anbieten. Hierfür eignet sich ein Ebook sehr gut.
Schreiben Sie ein Ebook, also ein Buch in pdf Format, mit interessanten weiterführenden Informationen.

Dieses kostenlose Ebook bieten Sie Ihren Lesern als Gegenleistung für deren Email Adresse an.
Mit dieser win-win Situation haben beide Seiten einen Mehrwert. Ihre Leser erhalten zusätzliche Informationen zu dem Thema das sie interessiert und Sie als Betreiber der Webseite erhalten die Email Adressen Ihrer Zielgruppe.

Wie macht man ein Ebook?
Ein Ebook ist im Grunde relativ einfach hergestellt. Nachdem Sie in Word Ihre Texte geschrieben haben, erstellen Sie hieraus ein PDF Dokument. Diese PDF Dokument bieten Sie dann als Ebook an. Falls Sie dieses PDF ein wenig professioneller gestalten möchten, können Sie auch nach Word-Vorlagen bzw. -Templates suchen - diese gibt es im Netz an vielen Stellen völlig kostenlos.

Mit dem Programm wie von Trueboxshot erstellen Sie anschließend ein schönes Cover, das Sie als Bild auf Ihrer Webseite stellen.

Wie oben unter "Newsletter" beschrieben, können dann die Leser das Ebook herunterladen, nachdem sie Ihnen die Email Adresse hinterlassen haben.

Auf diesem Weg erhalten Sie kostengünstig einen immer größer werdenden Kreis von Interessenten, mit denen Sie regelmäßig in Kontakt bleiben können.